Ihre Auswahl  
    Home  Impressum  Kontakt  
Foto
Zur Übersicht zurückweiter

Dualer Student im Endspurt

Wie bist Du an Dein duales Studium gekommen?

Nach gezielter Suche auf diversen Suchplattformen mit Bezug auf IT-Branche wurde ich auf die Firma SanData aufmerksam. Nach mehreren Gesprächen war für mich die Entscheidung klar.


Was hast Du von Deinem Studium erwartet und haben sich Deine Wünsche erfüllt?

Meine Erwartung war, dass ich durch die praktische Abwechslung unternehmensweite Prozesse besser verstehe und ich den Anwendungsbezug begreife. Das bewahrheitete sich von Anfang an. Der Abteilungsdurchlauf gibt einem die Chance, hinter alle Türen zu blicken. Zur Zeit bin ich während der Hochschulphase an der Friedrich-Alexander Universität in Erlangen. Hierbei lässt mir SanData die Wahl, die Schwerpunkte im Hauptstudium nach meinen Interessen und Stärken zu legen. Somit kann ich mein Studium ganz nach meinen Vorstellungen gestalten.

Als Herausforderung im Studium sehe ich den konkreten Einstieg in das erste Semester. Hierbei empfiehlt es sich, Vorkurs-Angebote der Universität/Hochschule in Anspruch zu nehmen. Insbesondere für die Programmier-Module, sollte man ein wenig Erfahrung mitbringen.


Worin siehst Du die Vorteile eines dualen Studiums bei SanData?

Was ich als großen Vorteil eines dualen Verbundstudiums sehe, insbesondere bei der SanData IT-Gruppe als flexibler Mittelständler, ist die individuelle Gestaltung der jeweiligen Praxisphase entsprechend angepasst an das in der Theoriephase vermittelte Wissen. So konnte ich beispielsweise die erlernten Inhalte der Vorlesung „Konzeptionelle Datenbankmodellierung“ im Anschluss direkt in der Praxisphase in der Data-Science-Abteilung anwenden. Das hat zu einem ganzheitlichen Verständnis der Materie beigetragen.


Welche Aufgaben haben Dir während Deines Studiums besonders viel Spaß gemacht?

Im Abteilungsdurchlauf kann ich verstehen, was jede Abteilung im Tagesgeschäft macht und habe auch die Möglichkeit, mich selber einzubringen. Mittlerweile bin ich in einer Abteilung fest eingesetzt und kann nun komplexere Aufgaben übernehmen.


Wie hat man Dich als Student behandelt? Hast Du Dich ausreichend betreut gefühlt?

Sehr gut! Regelmäßige Feedbackgespräche mit der Personalabteilung und Azubi/Duali-weite Projekte zur Teamförderung schaffen ein angenehmes Klima. Außerdem hat man die Chance während zahlreichen Teamevents und -Veranstaltungen, die Kollegen auch mal außerhalb des beruflichen Umfelds kennenzulernen.


Welche Tipps hast Du für alle auf Lager, die sich auch für ein duales Studium hier interessieren?

Ob man dafür geeigent ist, sollte man auf jeden Fall vorher durch Praktika testen. Der zeitliche Anspruch ist hoch, aber wenn man die richtige Wahl trifft auf jeden Fall auch wahnsinnig spannend. Ein gutes Zeit-Management ist von Beginn an ein Muss, da man sich gegebenenfalls während der Praxisphase auf Klausuren vorbereiten muss. Eine entsprechende Erholung  wird dennoch gewährleistet durch 30 Tage Urlaub pro Jahr, die man während den Praxisphasen nimmt.

Zur Übersicht zurückweiter
 
Unser Angebot gilt ausschließlich für gewerbliche Endkunden und öffentliche Auftraggeber.
Preise in EUR zuzüglich gesetzlicher MwSt.
 
Jetzt drucken Schließen
Schließen
SanData – Privatsphäre-Einstellungen